Mittwoch, 25. Juli 2012

Rezension ~ "Die Mechanik des Herzens" von Mathias Malzieu

Titel: Die Mechanik des Herzens
Originaltitel: La Mécanique du Cœur
Autor: Mathias Malzieu
Verlag: carl's books
Genre: Belletristik
dt. Erstveröffentlichung: Juni 2012
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 188 Seiten
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-570-58508-5









Inhaltsangabe

Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine - eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren.« Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem Ticken der Uhren. »Diese hier!«, ruft sie plötzlich freudig und streicht zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr vorsichtig ein und zieht sie auf. »Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«, antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrückt spielen.




Meine Meinung

Das Cover ist der absolute Traum! Dies und die vielen positiven Rezensionen waren für mich ein guter Kaufgrund. Doch welch Enttäuschung! 
Die ganze Zeit während ich las, habe ich mich immer wieder gefragt, wann denn nun dieses Besondere und Tolle an der Geschichte auch für mich beginnt. Leider kam es nie!
Die Liebesgeschichte fand ich flach, das drumherum bloß nervig und das Ende war katastrophal. 
Ich weiß nicht, ob ich die Geschichte nicht verstanden habe, oder ob es mir an Phantasie mangelt (eigentlich halte ich mich für einen Menschen mit viel Phantasie), aber mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen. 




Fazit


Aus meiner Sicht, kann ich das Buch leider nicht empfehlen. Den ganzen Hipe darum kann ich nicht nachvollziehen. 




Note: ausreichend (4)


Kommentare:

  1. Gerade weil mich das Buch so gefesselt und euphorisiert hat, interessiert es mich total, was dich daran gestört hat. Fandest du irgendwas unlogisch oder vielleicht unnötig.. keine Ahnung, aber das finde ich richtig spannend :D
    wenn du das blöd findest, ignoriere diesen Kommentar einfach!

    Gruß Jimmy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jimmy,

      ich finde es bei diesem Buch ziemlich schwer den Finger darauf zu legen. Wie ich in der Rezi schon geschrieben habe, fand ich die Liebesgeschichte sehr oberflächlich. Für mich ist da kein Funke übergesprungen.
      Ich konnte mich auch nicht mit Miss Acacia anfreunden...
      Und das Ende, sowie die Auflösung der ganzen Story hat bei mir nur Enttäuschung und Unverständnis hervorgerufen.
      Genauer will ich wegen des Endes hier nicht werden, falls andere das Buch noch lesen wollen. Aber vielleicht kannst du dir die beiden Dinge denken, die mich gestört haben...

      LG Esther

      Löschen

Hallo ihr Lieben!
Wenn ihr schon so weit gekommen seid, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir einen kurzen Kommentar da lasst. Für Anregungen, Kritik und vor allem Lob bin ich immer offen und dankbar :)
LG Eure Esther