Montag, 19. März 2012

Rezension ~ "Das Lied von Eis und Feuer - Das Erbe von Winterfell" von George R.R. Martin

Titel: Das Lied von Eis und Feuer - Das Erbe von Winterfell
Originaltitel: A song of ice an fire 01. A game of thrones
Autor: George R. R. Martin
Verlag: blanvalet
Genre: High Fantasy
dt. Erstveröffentlichung: April 2010
Einband: Paperback
Seitenzahl: 514 Seiten
Preis: 15,00 €
ISBN: 978-3-442-26781-1








Inhaltsangabe

Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um bei Hof in Königsmund als Hand - als Roberts Berater und Stellvertreter - zu dienen. Doch was schon beim Besuch seines Freundes auf Winterfell zu erkennen war, wird am Königshof noch viel deutlicher: Robert Baratheon ist nicht mehr der Mann, der er früher war - der mutige und instinktsichere Feldherr, der einst gemeinsam mit Eddard Stark die Herrschaft über die Sieben Königslande eroberte. Stattdessen ist er ein schwacher König, der nicht in der Lage ist, den Intriegen rund um den Eisenthron Einhalt zu gebieten.
Und in diese Intriegen wird Eddard Stark als die rechte Hand Robert Baratheons immer tiefer hineingezogen. Der Lord von Winterfell ist ein gradliniger, tapferer und aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert entgegenstellen würde - aber die Ränke der Mächtigen sind nichts, was man mit dem Schwert bekämpfen kann. Auch dann nicht, wenn man die Hand des Königs ist...



Meine Meinung

Ich bin ein sehr großer Fan von High-Fantasy-Romanen und so bin ich nicht lange um diese Reihe herum gekommen. Dies ist der zweite Band einer bisher zehnbändigen Reihe (in der deutschen Übersetzung hat man aus einem englischen Band zwei gemacht). 
Auf den ersten Blick glaubt man noch, man hätte es mit dem klassischen Kampf Gut gegen Böse zu tun, doch im Verlauf der Geschichte wird klar, dass beinahe jede einzelne Person seine eigenen Ziele verfolgt. Und dabei ist jeder Charakter so komplex angelegt, dass man nicht immer durchschaut wie diese Ziele denn nun aussehen. Wer steht auf wessen Seite? Wer wird wen verraten? Alles ist möglich und gerade das macht die Faszination dieser Reihe aus. Personen, von denen man dachte sie seien für den weiteren Verlauf der Geschichte unentbehrlich, lässt George R. R. Martin eiskalt über die Klinge springen. Andere dagegen, denen man keine fünf Minuten des Überlebens in dieser harten Welt bescheinigt hätte, retten sich immer wieder und wachsen einem ans Herz. 


Fazit

Eine Reihe, die zu lesen sich lohnt! Wer sich nicht von den vielen Bänden (bisher zehn!!) abschrecken lässt, bekommt Fantasy vom Feinsten zu lesen. 

Note: sehr gut (1+)



Am 23. März startet auf RTL 2 um 20:15 Uhr die Verfilmung der ersten beiden deutschen Bände. Hier ein kleiner Vorgeschmack, um euch den Mund wässrig zu machen:

Kommentare:

  1. Das ist eine der besten Reihen ever! Ich liebe diese Bücher. Auf die Serie freue ich mich auch schon total. Hab mir allerdings die DVD bestellt, da die TV Fassung gekürzt sein muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir auch die DVD bestellt! So eine Verfilmung schaut man besser ohne lästige Werbeunterbrechungen...

      LG Esther

      Löschen
  2. Hej, bin wieder im Lande ;)
    ist das hier nicht das Buch, das du in Englisch vorgestellt hast? http://librarianlizard.blogspot.de/2012/04/rhiannon-lassiter-boses-blut.html
    Kennst du den Blog denn auch schon? :)

    Liebe Grüße,
    Franci

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe einen Award für dich, meine liebe: http://ichlebeinbuechern.blogspot.de/2012/04/funfter-award.html
    Viel Spaß!!

    LG, Franci

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben!
Wenn ihr schon so weit gekommen seid, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir einen kurzen Kommentar da lasst. Für Anregungen, Kritik und vor allem Lob bin ich immer offen und dankbar :)
LG Eure Esther