Mittwoch, 27. Juni 2012

Rezension ~ "Die Zahlen der Toten" von Linda Castillo

Titel: Die Zahlen der Toten
Originaltitel: Sworn to silence
Autorin: Linda Castillo
Verlag: Fischer
Genre: Thriller
dt. Erstveröffentlichung: September 2010
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 429 Seiten
Preis: 8,95 €
ISBN: 978-3-596-18440-8









Inhaltsangabe

Die verstümmelte Leiche der jungen Frau liegt auf einem schneebedeckten Feld. Ihr Mörder hat sie regelrecht abgeschlachtet und ihr eine römische Zahl in den Bauch geritzt. Fassungslos steht Kate Burkholder, die neue Polizeichefin im verschlafenen Painters Mill, Ohio, vor der grausig anmutenden Szenerie. Kann es wahr sein? Ist der, den sie damals den "Schlächter" nannten, und der vor 16 Jahren mehrere junge Frauen auf bestialische Weise tötete, wieder zurück?

Für Kate steht jetzt alles auf dem Spiel: Sie muss den Mörder so schnell wie möglich finden. Doch dann muss sie auch ein Geheimnis preisgeben, das sie ihre Familie und ihren Job kosten könnte.



Meine Meinung

Ich muss gestehen, die gute Linda Castillo lag schon ziemlich lange auf meinem SuB und war kurz davor auf meinem Tauschstapel zu landen. Gott sei Dank, sag ich mir jetzt, ist das nicht passiert. Denn dieser Thriller ist grandios!
Ich habe mich schon immer für die Amisch-Gemeinden in den USA interessiert und hier erfährt man am Rande etwas über diese Glaubensgemeinschaft. Interessant war auch, dass Kate Burkholder, die Ermittlerin in diesem Fall, selbst aus der Gemeinde der Amisch kam, diese aber verließ, als sie achtzehn Jahre alt wurde. Die Figur der Kate Burkholder ist mir so wie so sehr positiv aufgefallen, da sie eine sehr herzliche und aufgeschlossene Art hat. Beim Anblick einer Leiche erstarrt sie auch schon mal vor Schock, was ich sehr menschlich finde und ehrlicher, als dies oft in anderen Thrillern dargestellt wird. 
Der Fall an sich und die Handlungen des Killers sind ziemlich heftig und mehr als einmal kam bei mir Ekel und Abscheu auf, was zweifelsohne auch ein Verdienst von Linda Castillos grandiosem Schreibstil ist. 
Alles  in allem ist "Die Zahlen der Toten" ein sehr spannender Thriller, der nicht zuletzt durch eine gut durchdachte Story und einen tollen Spannungsbogen besticht.


Fazit

Nichts für schwache Nerven und/oder einen schwachen Magen. Linda Castillo hat mit Kate Burkholder eine interessante und sympathische Ermittlerin geschaffen. Ich werde definitiv ihre anderen Fälle lesen!!!


Note: sehr gut (1+) 


Kate-Burkholder-Fälle

  1. Die Zahlen der Toten
  2. Blutige Stille
  3. Wenn die Nacht verstummt


Kommentare:

  1. Hey ;)

    von Linda Castillo habe ich schon einiges gehört, aber noch nichts von ihr gelesen! :)
    Da ich Thriller sehr gerne lese und immer wieder auf der Suche nach neuen spannenden Büchern bin, wird dieses Buch sicherlich auf meinem Wunschzettel landen. :)

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      ich bin auch erst durch den 3. Band von linda Castillo auf sie aufmerkdam geworden. Der steht in unserer Buchhandlung auf der Bestenliste und hat mich immer so nett angelächelt. Also, hab ich es mir mal näher angesehen und zu Hause hab ich dann festgestellt, dass der 1. Band auf meinem SuB liegt... :D
      So kanns gehen, wenn man langsam den Überblich über die eigenen Bücher verliert.

      LG Esther

      Löschen

Hallo ihr Lieben!
Wenn ihr schon so weit gekommen seid, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir einen kurzen Kommentar da lasst. Für Anregungen, Kritik und vor allem Lob bin ich immer offen und dankbar :)
LG Eure Esther