Montag, 11. Februar 2013

Rezension ~ "Selection" von Kiera Cass

Titel: Selection
Autorin: Kiera Cass
Verlag: Sauerländer
Genre: Distopie
dt. Erstveröffentlichung: Februar 2013
Einband: gebunden
Seitenzahl: 366 Seiten
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3-411-81125-0












Fünfunddreißig Mädchen
Eine Krone
Die Chance ihres Lebens


Die Chance ihres Lebens? Fünfunddreißig perfekte Mädchen - und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das ihre Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis?
Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?


Eigentlich habe ich mich sofort in das Cover verliebt. Dieses Kleid ist atemberaubend und welches Mädchen würde solch ein Kleid nicht tragen wollen? Ich war auch von Anfang an mit dem Mädchen auf dem Cover zufrieden und nun da ich das Buch ausgelesen habe, um so mehr. Für mich passt sie perfekt in die Rolle der America Singer.
Trotzdem wollte ich das Buch zunächst gar nicht lesen. 
Fünfunddreißig Mädchen, die um die Gunst eines Kerls buhlen, den sie gar nicht kennen und das auch noch vor laufenden Kameras??? Klang mir zu sehr nach diesen scheußlichen Reality-Shows aus dem Fernseher. 
Meine Kollegin hat es dann zuerst gelesen und war völlig hin und weg. Nachdem ich mir drei Tage lang ihre Schwärmereien angehört hatte, war ich dann doch neugierig und habe begonnen zu lesen. Tja, was soll ich sagen. Ich war innerhalb eines Tages damit durch und ... ich liebe es!!!

America Singer ist in ihrer Art absolut herzerfrischend! Da sie eigentlich nicht an diesem Wettbewerb teilnehmen will, ist ihre Sicht auf die anderen Mädchen und auf Prinz Maxon herrlich ironisch, sodass ich mehr als einmal lachen musste. 
Ein weiterer Pluspunkt ist die dystopische Welt von Kiera Cass' Geschichte an sich. Zum einen die nachvollziehbare Entwicklung der USA zum monarchischen Staat Illeá, die mir persönlich super gefällt und im Buch auch noch clever dem Leser rübergebracht wird. 
Zum anderen ist da dass in Illeá herrschende Kastensystem. Dieses reicht von der ersten Kaste (die Königsfamilie und deren Angehörige) bis zur achten Kaste (Obdachlose). Dieses System führt neben vielen anderen Problemen auch dazu, dass America und ihre heimliche Liebe Aspen niemals heiraten können. Denn America ist eine Fünf, während Aspen eine Sechs ist. Eine Frau darf sich aber nicht unter ihrer eigenen Kaste verheiraten, sondern nur innerhalb der eigenen oder einer besseren Kaste.

Zwei Nachteile hat "Selection" dann doch. Erstens ist es viel zu schnell zu Ende und zweitens ist der Folgeband noch nicht in Sicht. Hilfe!!!

Trotz dieser wirklich gravierenden "Mängel" steht für mich fest, dass "Selection" mein Buch des Jahres 2013 werden könnte, wenn nichts besseres mehr auftaucht. 


Note: sehr gut



Kommentare:

  1. Oh! Da sind die Erwartungen an Band 2 nun aber hoch gesteckt, was?! ;)
    Deine Rezension hat in mir nun doch die Lust zum Lesen dieses Buches erweckt! Ich war bisher ja noch sehr skeptisch, einfach aufgrund des Cover, des Inhaltes (erinnert mich ein bisschen an Panem) und einfach, weil es momentan (fast) immer das Gleiche ist, was auf den dystopischem Markt auftaucht... kaum ein Buch kann mich noch so richtig fesseln! Vielleicht sollte ich zwischendurch mal wieder was Belletristisches lesen?! :P

    Liebe Grüße,
    Franci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Erwartungen sind ziemlich hoch, aber ich bin mir doch sicher, dass ich nicht enttäuscht werde :D
      Also das Buch hat rein gar nichts mit Panem gemeinsam... da kann ich dich beruhigen. Naja, ich fürchte es ist generell ein Bestandteil von Dystopien, dieses Auflehen gegen den Staat...

      LG Esther

      Löschen
  2. Huhu :)
    Bin gerade auf deinen Blog gestoßen und habe mich mal als Leserin eingetragen! Dieses Buch steht ganz oben auf meinem Wunschzettel! Beim nächsten Shopping-Trip darf es mit nach Hause :)
    Liebe Grüße,
    Jasmin
    von Jasmins Bücherblog
    P.S.: Über einen Gegenbesuch freue ich mich immer:
    http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasmin!

      Schön das du Leserin geworden bist. Mit dem Buch wünsche ich dir sehr viel Lesespaß... ich bin immer noch ganz begeistert davon.
      Werde gleich mal deinen Blog begucken.

      LG Esther

      Löschen
  3. Hey :)
    Bin gerade auf deinen Blog gestoßen. Naja dann trage ich mich mal als Leserin ein.

    The Selection hat mir ja auch ziemlich gut gefallen. Aber Teil 2 erscheint zumindest auf Englisch in etwa 4 Tagen und heißt the Elite.
    Auf jeden Fall eine tolle Rezension. :D Mir hat es persönlich ja auch ziemlich gut gefallen. Ohja es war viel zu schnell vorbei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey zurück :D
      Freut mich sehr dich als neue Leserin begrüßen zu dürfen.

      Ich bin dann auch schwach geworden und habe mir den 2. Teil auf englisch vorbestellt. Ich bin sehr gespannt.

      LG Esther

      Löschen

Hallo ihr Lieben!
Wenn ihr schon so weit gekommen seid, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir einen kurzen Kommentar da lasst. Für Anregungen, Kritik und vor allem Lob bin ich immer offen und dankbar :)
LG Eure Esther